Alle Infos über die Cookies in deinem Browser

Was sind Cookies?
Allgemeine Informationen rund um die Cookies

Der Begriff

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern.

Temporäre Cookies

Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden.

Was sind First- und Third-Party Cookies?

Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Permanente Cookies

Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden.

Verwendungen
Verwendungskategorien und Funktionen

Kategorien

Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Anbieter können: Informationen wie z.B. Cookies und Geräte-Kennungen zu den dem Nutzer angezeigten Verarbeitungszwecken auf dem Gerät speichern und abrufen.

Verwendete Anbieter: Facebook, Google

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Verwendete Anbieter: Facebook, Google

Funktionen

Personalisierte Inhalte auswählen Zusammenführen mit Offline-Datenquellen

Anbieter können: Daten, die offline erhoben wurden, mit Daten, die online erhoben wurden, zusammenführen, um sie für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke oder besondere Verarbeitungszwecke ergänzend zu nutzen.

Verwendete Anbieter: Facebook, Google

Verschiedene Geräte verknüpfen

Anbieter können:

  • deterministisch ermitteln, dass zwei oder mehr Geräte zum gleichen Benutzer oder Haushalt gehören;
  • probabilistisch ermitteln, dass zwei oder mehr Geräte zum gleichen Benutzer oder Haushalt gehören;
  • Geräteeigenschaften zur probabilistischen Identifikation aktiv abfragen, wenn Nutzer Anbietern die aktive Abfrage von Geräteeigenschaften erlaubt haben. (Besondere Verarbeitungsmöglichkeit 2).

Verwendete Anbieter: Facebook, Google

Empfangen und Verwenden automatisch gesendeter Geräteeigenschaften für die Identifikation

Anbieter können:

  • eine Kennung unter Verwendung automatisch übertragener Geräteeigenschaften wie z.B. IP-Adresse oder Browser-Kennung.
  • Eine solche Kennung benutzen, um zu versuchen, ein Gerät wiederzuerkennen

Anbieter dürfen nicht:

  • aus Daten, die aus der aktiven Abfrage bestimmter Eigenschaften eines Geräts - z. B. der installierten Schriftarten oder der Bildschirmauflösung - gewonnen wurden, eine Kennung erstellen;
  • eine solche Kennung verwenden, um ein Gerät erneut zu identifizieren.

Verwendete Anbieter: Facebook, Google

Genaue Standortdaten verwenden

Anbieter können: genaue Standortdaten verarbeiten, um sie für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke zu nutzen.

Anmerkung: “Genaue Standortdaten” bedeutet, dass es hinsichtlich der Genauigkeit des Standortes keine Einschränkungen gibt; diese kann bis auf wenige Meter genau sein.

Verwendete Anbieter: Facebook, Google

Geräteeigenschaften zur Identifikation aktiv abfragen

Anbieter können:

  • aus Daten, die aus der aktiven Abfrage bestimmter Eigenschaften eines Geräts - z. B. der installierten Schriftarten oder der Bildschirmauflösung - gewonnen wurden, eine Kennung erstellen;
  • eine solche Kennung verwenden, um ein Gerät erneut zu identifizieren.

Verwendete Anbieter: Facebook, Google

Technisch notwendig

Technisch notwendige Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen werden genutzt, damit wir unseren Dienst anbieten können, oder um bestimmte Einstellungen des Nutzers zu speichern.

Verwendete Anbieter: Google ReCaptcha; Fuento's First-Party Cookies

Hintergrund-Informationen
Weitere Informationen zu den Verwendungszwecken

Die Verwendung der Cookies sind nach EU-Recht in unterschiedliche Kategorien und Funktionen-Kategorien unterteilt (siehe vorheriger Abschnitt).

Die Realität ist, viele User können nach wie vor nicht wirklich einschätzen, was das nun eigentlich für sie bedeutet.

Wir schreiben Klartext und vereinfachen.

Alle, die von uns verwendeten Third-Party-Cookies fallen in die nachfolgenden Kategorien. Denn wir verwenden nur eine sehr geringe Anzahl an Drittanbieter, die Cookies im Browser hinterlassen. Dadurch könnt ihr die kompletten Drittanbieter und damit verbundenen Kategorien & Funktionen komplett aktiveren oder deaktiveren.

Das Ziel

Ziel der Kategoriesierung ist es, dass es für Dich, also dem User, möglichst transparent wird, für was eigentlich zugestimmt oder abgelehnt wird. Denn somit ist es ersichtlich, für welche Verwendungszwecke die Cookies benötigt werden.

Zusätzlich bekommen die User, also Du, die Möglichkeit, aktiv zu entscheiden, welche Verwendungszwecke für dich in Ordnung sind.

Ziel des Gesetzgebers ist folgendes Szenario. Ich möchte:

  • In die Statistik: Ja, gern.
  • Personalisierte Werbung: Nein, danke.

Doch das macht nur dann wirklich Sinn, wenn Unternehmen und Webseitenbetreiber eine gewisse Anzahl an Drittanbieter eingebunden haben.

Aktuell hat Fuento zwei Drittanbieter mit Third-Party-Cookies: Google Produkte und Facebook Produkte

Wir weisen ausdrücklich und an vielen Stellen darauf hin, dass die ausgewählten Drittanbieter, sowohl Daten erheben, als auch Personalisierte Werbung verwenden.

Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr Daten mit Google und Facebook teilen möchtet.

Mit anderen Worten:

  • Ja zu Google:
    • In die Statistik: Ja, gern.
    • Personalisierte Werbung: Ja, warum auch nicht.
  • Nein zu Facebook:
    • In die Statistik: Nein, danke.
    • Personalisierte Werbung: Nein, danke.

Vor- und Nachteile

Deine Vorteile:

Das Cookie-Thema ist und bleibt transparent. Und es ist somit sogar ein Stück einfacher geworder.

Wir respektieren den Wunsch ungestört durch das Angebot zu surfen und bieten Dir genau diese Möglichkeit an.

Unterstütze uns auf anderen Wegen: Durch positive Erwähnungen in Sozialen Medien, freie Spenden-Beiträge, oder durch Nutzen unserer Affiliate-Links, wenn ihr Produkte durch uns kennen und lieben gelernt habt.

Unsere Nachteile

Fuento entgeht, sofern du den Cookies nicht zustimmst, die Chance auf eine differenzierte Nutzung von Daten die durch Tech-Giganten wie Google auswertbar gemacht werden können. Analytische Daten helfen dabei, dass Produkt zu verbessern. Personalisierte Werbung hilft uns dabei, gezielter User zu akquirieren und Dich eventuell erneut für Inhalte zu begeistern.

Das EU-Gesetz zeigt wie wichtig Datenschutz ist; so arbeiten wir weiter daran, Statistische Daten zu erheben, ohne die Daten zwingend an Dritte wie Google weiter zu geben zu müssen. Somit werden wir zukünftig die Produkte verbessern können, ohne die Daten weiterzugeben.

Mit nur einem Klick aus dem Tracking
Auch wir nutzen Drittanbieter, um unseren Service zu verbessern.

Facebook: Anonyme Statisiken und personalisierte Werbung
Google: Anonyme Statisiken und personalisierte Werbung

Die oben genannten Drittanbieter hinterlassen bei Euch Cookies. Dadurch können wir in der Summe erkennen, was bei Euch gut ankommt. Das hilft uns enorm, um nicht an Euch vorbei zu produzieren. Wir tun es für Euch. Aber nie personenspezifisch. Sondern anonym, also statistisch. :) Uff, ja und personalisierte Werbung: Basierend auf den Inhalten die du hier besuchst hast, werden wir wohl irgendwann versuchen dich wieder zurück auf Fuento zu holen. Damit du keine Inhalte mehr verpasst.

Falls du das nicht möchtest, ist das natürlich in Ordnung. Mit nur einem Klick kannst du die Einstellung ändern. Auch danach noch. :)

Die Cookie-Übersicht
Welche Cookies werden gespeichert?

Fuento Cookies
First-Party-Cookies

Session-Cookies

Der fuento_session Cookie, ist technsich notwendig und gilt nur solange du im Browser auf Fuento unterwegs bist. Sobald du den Browser schließt und wieder öffnest startest du eine neue Session. Wenn du innerhalb einer Webseite von Seite zu Seite wanderst ist es i.d.R. "Zustandslos". Mit dem Session-Cookie weiß der Browser zusammenhänge.

Beispiel:
Du möchtest unseren Newsletter abonnieren, aber hast vergessen die Datenschutzerklärung anzuhaken. Also klickst du auf "Kostenfrei eintragen". Nun kommt eine Fehlermeldung, die darauf hinweist, dass du das Häkchen anwählen musst. Deine E-Mail Adresse bleibt aber in dem Feld, um dir das Leben einfacher zu machen. Wir kennen deine E-Mail zu dem Zeitpunkt nicht; keine Sorge. Denn sie ist nur in der Session gespeichert und temporär. Dank des Session-Cookies.

XSRF-TOKEN

Der sogenannte XSRF-TOKEN ist technisch notwendig und dient für deine Sicherheit. Sehr vereinfacht verhindert es, dass andere Nutzer in deinem Namem Formulare absenden können.

In dem Cookie ist eine verschlüsselter Key, auch "Token" genannt, enthalten. Dieser schützt uns alle, falls du Formulare bei Fuento verwendest. Zum Beispiel die Suche, das Kontakt-Forumlar oder die Newsletter-Anmeldung. Der technische Begriff lautet: "cross-site request forgery" (XSRF/CSRF). Dies hier zu erklären würden den Rahmen sprengen.

cookies_enabled_v-[VERSION-NR]

Im cookies_enabled_v-[VERSION-NR] Cookie steht, ob du den Cookie-Consent zugestimmt oder abgelehnt hast. Dieser Cookie ist technsich nowendig und speichert somit nur, ob du den Consent noch einmal sehen musst, oder erst mal nicht.

fuento_atp

Der fuento_atp Cookie speichert alle zusgestimmten Vendoren. Dieser Cookie ist technisch zwingend erforderlich. Fuento arbeitet mit einer sogenannten "Whitelist", und schreibst dort alle von Dir zugestimmten Drittanbieter hinein.

Initial und falls du bewusst keinen Cookies zugestimmst hast, wird dieser Cookie nicht erscheinen. Es sei denn du kommst erneut auf Fuento und hast diesen Cookie bereits bei Dir im Browser gespeichert.

Drittanbieter-Cookies
Third-Party-Cookies

Google

Cookies: _ga..., _gat..., CONSENT, NID, SID, HSID, _gads, _gac, _gcl und mehr

Falls du in dem Fuento-Consent "Google" als Drittanbieter-Cookie akzeptiert hast, erhälst du diverse Cookies. Welche Cookies das im Detail sind und für was diese verwendet und benötigt werden, kannst du hier transparent in der Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google nachlesen:

Zu Google's Datenschutzerklärung

Google ReCaptcha

Cookies: NID

Der Cookie NID wird von dem Google Produkt "ReCaptcha" gesetzt und sichert das Kontakt-Formular gegen BOTS und SPAM ab. Dieser wird als technisch notwendig eingestuft, damit wir unseren Diest sicher anbieten können.

Google reCAPTCHA

Facebook

Cookies: _fbp, _fbq, dpr, wd und mehr

Falls du in dem Fuento-Consent "Facebook" als Drittanbieter-Cookie akzeptiert hast, erhälst du diverse Cookies. Welche Cookies das im Detail sind und für was diese verwendet und benötigt werden, kannst du hier transparent in der Nutzungsbedingungen und Richtlinien von Facebook nachlesen:

Zu Facebook's Cookies und andere Speichertechnologien

VG Wort

Cookie: srp

Der srp Cookie wird von der VG Wort, der Verwertungsgesellschaft für das Wort gesetzt.

"Wir setzen „Session-Cookies“ der VG Wort, München, zur Messung von Zugriffen auf Texten ein, um die Kopierwahrscheinlichkeit zu erfassen. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Session-Cookies können keine anderen Daten speichern. Diese Messungen werden von der Kantar Deutschland GmbH nach dem Skalierbaren Zentralen Messverfahren (SZM) durchgeführt. Sie helfen dabei, die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zur Vergütung von gesetzlichen Ansprüchen von Autoren und Verlagen zu ermitteln. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies."

Drittanbieter: VG Wort

Datum der letzten Überarbeitung: 04. Oktober 2020